top of page

Informationen zum Pilotprojekt
"Frau-Handwerk-Nachfolge" 2023

Das Pilotprojekt "Frau-Handwerk-Nachfolge" lief vom 01. Juni bis 31. Dezember 2023 und wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Gründe, ein solches Projekt zu initiieren, waren zahlreich, vor allem aber standen die Entwicklung von Handlungsansätzen zur Sensibilisierung für Frauen im Handwerk in Führungspositionen und in der Unternehmensnachfolge im Vordergrund, außerdem das Aufschließen von gut qualifizierten Frauen für eine Karriere im Handwerk sowie das Sichtbarmachen und Sensibilisieren von Unternehmerinnen im Handwerk (Best Practice).

Handwerkerin

Zielgruppe

  • Beraterinnen und Berater der Kammern und Ausbildungseinrichtungen/-betriebe des Handwerks

  • Gesellinnen, Meisterinnen, Handwerksbetriebe

  • Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH)

  • Agenturen für Arbeit

  • Beratungs- und Bildungseinrichtungen, Frauen- und Gleichstellungsstellen, Hochschulen, Kommunal- und Landesverwaltungen

  • Netzwerke, Medien, Öffentlichkeit, Verbände, Vereine, Wirtschaftsorganisationen

  • Unternehmensfamilien, die vor der Aufgabe stehen, den unternehmerischen Generationswechsel zu lösen.

  • Schülerinnen, Studentinnen

  • potenzielle Gründerinnen und Unternehmensnachfolgerinnen

  • Wiedereinsteigerinnen und Frauen in beruflichen Umorientierungsprozessen

  • Akademikerinnen, Frauen in Führungspositionen und andere interessierte Frauen

#BauDeinBusiness

#FrauenImHandwerk

Projektinhalte

  • Auftaktveranstaltung am 21.06.2023 an der BTU Cottbus-Senftenberg

  • Ideenwettbewerb zu innovativen zukunftsweisenden Handlungsansätzen zur Förderung von Frauen in Handwerk und Nachfolge

  • Sichtbarkeit von Chefinnen in Handwerk und Nachfolge
    (Role Models)

  • Roadshow „Meine Zukunft: Chefin im Handwerk“

  • Öffentlichkeitsarbeit

Zukunftsweisende Handlungsansätze zur Förderung von Frauen in Handwerk und Nachfolge

Am 9. August 2023 war Start des deutschlandweiten Ideenwettbewerbs der regionalen Handwerkskammern in den Bundesländern über zukunftsweisende innovative Handlungsansätze und erfolgreiche Chefinnen im Handwerk. Erstmalig wird so eine gebündelte Gesamtschau auf die in den Handwerkskammern vorhandenen Handlungsansätze möglich. Inspirierende Vorbilder werden gefunden und einer breiten Öffentlichkeit im Rahmen einer Preisverleihung am 05.12.2023 sichtbar gemacht. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden daher die Vertreterinnen und Vertreter der regionalen Handwerkskammern, deren Handlungsansätze im besonderen Maße für die verstärkte Einbindung der Potenziale von Frauen im Handwerk wirken, durch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Lisa Paus gewürdigt.

#BestPractice

Vorstellung ausgewählter Handlungansätze der Handwerkskammern

Erfolgsfaktoren
"Meine Zukunft - Chefin im Handwerk" 
Auszeichnung im Jahr 2023